Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen,

auf der Internetseite der Evangelischen Mirjamgemeinde Offenbach!

Die Evangelische Mirjamgemeinde ist 2014 aus der Fusion der Evangelischen Lauterborngemeinde, der Evangelischen Luthergemeinde, der Evangelischen Paul Gerhardt-Gemeinde und der Evangelischen Schlosskirchengemeinde hervorgegangen. Namensgeberin der neuen fusionierten Gemeinde ist die alttestamentliche Prophetin Mirjam.

Aktuelle Nachrichten

Konzert und Begleitveranstaltung

Oratorium "Elias" mit Offenbacher Kantorei

Unter neuer Leitung von Dekanatskantorin Bettina Strübel wird die Offenbacher Kantorei am Sonntag, 19. November 2017 um 17:00 Uhr das große Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Evangelischen Markuskirche Offenbach (Obere Grenzstraße 90) aufführen. Einige Tage vorher gibt es eine Begleitveranstaltung zum Konzert in der Lutherkirche der Evangelischen Mirjamgemeinde.

stb

Neue Propsteigrenzen

Ab Oktober neue Propsteigrenzen in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gelten ab 1. Oktober 2017 veränderte Propsteigrenzen. Die Gebietsreform betrifft vor allem die Bereiche Rhein-Main und Süd-Nassau. Deutliche Änderungen gibt es aber auch in Rheinhessen und Starkenburg. Insgesamt wird die Zahl der Propsteien zudem von sechs auf fünf reduziert.

EKHN
21.10.2017 stb

Lutherbibel 2017 weiter kostenlos als App

Die Lutherbibel 2017 wird es auch weiterhin als kostenlose App für Smartphones und Tablets geben. Das erklärten die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer, und der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel. Außerdem ist es künftig möglich, die Texte der Gute Nachricht Bibel und der Lutherbibel 1984 ebenfalls in die App einzubinden.

16.10.2017 stb

"Was für ein Vertrauen" - Losung des 37. DEKT in Dortmund 2019

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) 2019 in Dortmund steht unter der Losung "Was für ein Vertrauen" (2. Könige 18,19). Kirchentagspräsident Hans Leyendecker, die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages Julia Helmke sowie die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen Annette Kurschus gaben die Losung Mitte Oktober im Haus der Evangelischen Kirche in Dortmund bekannt. Das Präsidium des Kirchentages hatte sich zuvor für das Bibelwort aus dem 2. Buch der Könige entschieden.

11.10.2017 stb

Oratorium "Elias" mit Offenbacher Kantorei

Unter neuer Leitung von Dekanatskantorin Bettina Strübel wird die Offenbacher Kantorei am Sonntag, 19. November 2017 um 17:00 Uhr das große Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Evangelischen Markuskirche Offenbach (Obere Grenzstraße 90) aufführen. Einige Tage vorher gibt es eine Begleitveranstaltung zum Konzert in der Lutherkirche der Evangelischen Mirjamgemeinde.

09.10.2017 pgh

Hessisches Jugendtheaterensemble spielt im Paul-Gerhardt-Haus

Das 1. Hessisches Jugendtheaterensemble präsentiert seine Inszenierung "13 Stunden oder Wenn ich nach Hause komme, bringe ich meine Eltern um" an 6 verschiedenen Orten in Hessen. Einziger Spielort in Offenbach ist das Paul-Gerhardt-Haus der Ev. Mirjamgemeinde, am Samstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19:00 Uhr.

01.10.2017 stb

Gerechtigkeit ist weltweiter Maßstab

Auf die weltweite Verantwortung für gerechte Lebensverhältnisse hat der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Volker Jung anlässlich des Erntedankfestes hingewiesen. Das Fest lenke den Blick auf die geschenkten Gaben Gottes und damit zugleich auf die menschliche Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass alle Menschen teilhaben können an den Gütern dieser Welt, sagte Jung am 1. Oktober 2017 bei einem Erntedankgottesdienst in der Bad Nauheimer Dankeskirche.

29.09.2017 stb

Integration ist ein Familienprojekt - Diakonie pocht auf Familiennachzug

Die Diakonie hat ihre Forderung bekräftigt, allen Flüchtlingen in Deutschland das Nachholen ihrer engsten Angehörigen zu ermöglichen. "Aus unserer Sicht kann Integration nur gelingen, wenn Menschen für sich und ihre Familien eine Zukunftsperspektive sehen. Wer verhindert, dass Flüchtlinge mit ihren engsten Angehörigen zusammenleben können, darf sich über mangelnde Integration und auch über die dramatisch steigende Zahl von Gerichtsverfahren nicht wundern", sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie anlässlich des bundesweiten Tags des Flüchtlings am 29. September.

28.09.2017 stb

Ab Oktober neue Propsteigrenzen in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gelten ab 1. Oktober 2017 veränderte Propsteigrenzen. Die Gebietsreform betrifft vor allem die Bereiche Rhein-Main und Süd-Nassau. Deutliche Änderungen gibt es aber auch in Rheinhessen und Starkenburg. Insgesamt wird die Zahl der Propsteien zudem von sechs auf fünf reduziert.

19.09.2017 stb

Kirchenpräsident erschüttert über aktuelle Abschiebepraxis bei Schülern

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Volker Jung hat sich nach einer Begegnung mit Schülern in Offenbach, die von Abschiebung bedroht sind, erschüttert gezeigt. „Es ist erschütternd zu sehen, wie ihre Anträge offenbar pauschal abgelehnt werden und ihre Fluchtgründe anscheinend kaum noch eine Rolle spielen“, so Jung.

12.09.2017 stb

Interkulturelle Woche startet bundesweit in Offenbach

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ wird am 18. September die Interkulturelle Woche 2017 offiziell in Offenbach eröffnet. Im Zentrum der diesjährigen Aktion, die für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt wirbt, steht das Thema Familienzusammenführungen und Abschiebungen nach Afghanistan. So sei die „Familieneinheit“ entscheidend dafür, dass Integration gelingen könne. Abschiebungen in das vom Krieg gezeichnete Afghanistan sind nach Worten des Vorbereitungskreises der Interkulturellen Woche inakzeptabel.

Wigbert Traxler sitzend
12.09.2017 stb

Klavierabend mit Wigbert Traxler

Bei dem nächsten Konzert von Wigbert Traxlerim im Paul-Gerhardt-Haus der Evangelischen Mirjamgemeinde am 3.10.2017 um 18.00 Uhr, wird ein nahezu unbekanntes Werk des polnischen Komponisten Czeslaw Marek, die bedeutende Klaviersonate des Franz Liszt verbundenen Felix Draeseke, die Klavierbearbeitung eines Lisztschen Orgelwerkes von Ferrucio Busoni sowie die berühmte, hochvirtuose 2. Klaviersonate von Rachmaninoff zu hören sein.

top