Menu
Menü
X

Musik im Paul-Gerhardt-Haus

Klavierabend mit Wigbert Traxler

Wigbert Traxler sitzend

Wigbert Traxler

Bei dem nächsten Konzert von Wigbert Traxlerim im Paul-Gerhardt-Haus der Evangelischen Mirjamgemeinde am 3.10.2017 um 18.00 Uhr, wird ein nahezu unbekanntes Werk des polnischen Komponisten Czeslaw Marek, die bedeutende Klaviersonate des Franz Liszt verbundenen Felix Draeseke, die Klavierbearbeitung eines Lisztschen Orgelwerkes von Ferrucio Busoni sowie die berühmte, hochvirtuose 2. Klaviersonate von Rachmaninoff zu hören sein.

Wigbert Traxler ist seit vielen Jahren ein in der Konzertreihe im Paul-Gerhardt-Haus der Evangelischen Mirjamgemeinde ein gern gesehener und gehörter Pianist, der immer wieder mit ungewöhnlichen Programmen Aufsehen erregt, die zum einen selten gespielte Werke der Vergessenheit entreißen als auch virtuose Höhepunkte bescheren.

Der Eintritt frei. Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Auf dem Programm stehen folgende Werke:

  • Czeslaw Marek: Tryptique op. 8
  • Felix Draeseke: Sonata quasi Fantasia cis-Moll op. 6
  • Franz Liszt / Ferrucio Busoni: Fantasie und Fuge über den Choral „Ad nos, ad salutarem undam“
  • Sergej Rachmaninoff: Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 36

top