Menu
Menü
X

Ökumenischer Abendmahlsgottesdienst zum Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag, den 21.11.2018 lädt die Evangelische Mirjamgemeinde zusammen mit der Alt-katholischen Kirchengemeinde und der katholischen Kirchengemeinde St. Paul um 18:30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst mit Abendmahl in die Lutherkirche (Waldstraße 74-76) ein. Der Gottesdienst steht unter dem Motto der diesjährigen ökumenische Aktion Wanderfriedenskerze "Sie sagen Friede, Friede - und es ist kein Friede!" (Jeremia 8,11).

Der empörte Ausruf des Propheten Jeremia vor mehr als 2000 Jahren galt den Herrschenden seiner Zeit. Sein Wort begleitet die diesjährige Ökumenische Aktion Wanderfriedenskerze mit der den Opfern durch Waffen "Made in Germany" gedacht werden soll. Heutige Regierungen sprechen von restriktiver Rüstungsexportpolitik, von Ausnahmeregelungen, Ertüchtigung ausländischer Sicherheitskräfte oder humanitären Interventionen. Gleichzeitig gehört Deutschland zu den größten Rüstungsexporteuren weltweit und trägt damit Mitverantwortung am Sterben, an der Verletzung, an der Flucht und dem Leid vieler Menschen.

Seit dem 1. September, dem Antikriegstag, wandern neun individuell gestaltete Friedenskerzen bis zum Buß- und Bettag durch etwa 70 bis 80 Gemeinden, Schulen und christliche Einrichtungen in der Rhein-Main-Region. In Friedensgebeten mit dem Licht der Kerze gedenken Christinnen und Christen der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Den Gottesdienst werden Pfarrer Christopher Sturm (Predigt), Pfarrer Ulrich Knödler, Pfarrer Kurt Sohns und Frau Barbara Hoffmann-Neeb gestalten.


top