Menu
Menü
X

Orgeltage

Offenbacher Orgeltage 2018

Detail-Aufnahme Orgelpfeifen Steinmeyer-Orgel der Lutherkirche

In zweijährigem Rhythmus finden die Offenbacher Orgeltage statt. In diesem Jahr wird es vom 9. - 25. November unter dem Motto "Zeitenwende" acht Konzerte in verschiedenen Kirchen Offenbachs geben. Die Besucher Werke von Rheinberger, Händel oder Philip Glass genießen.

Eröffnet werden die Orgeltage am 10.11. in der Lutherkirche mit einer Orgelnacht, die gleich drei Konzerte beinhaltet. Es erklingen Orgelkonzerte mit Orchester von Rheinberger und Guilmant (Orgel: Bettina Strübel, EKHN-Orchester) , dann treten vier Orgeln in einen Dialog (Orgel: Marina Sagorski und Bettina Strübel). Der Abend klingt aus mit der von der Orgel begleiteten Offenbacher Kantorei, die auch für eine kleine Stärkung zwischen den Konzerten sorgt.

Am 11.11. spielt Hans-Wolfram Hooge ein der Gustav-Adolf-Kirche ein Orgelkonzert, am 16.11. spielt Carmenio Ferrulli in der Schlosskirche Rumpenheim. Ein weiteres Orgelkonzert mit Olaf Joksch findet am 23.11. in St. Paul statt.

Kammermusikalisch wird die Orgel in drei Konzerten zu hören sein: Am 18.11. in der Lutherkirche, es singen Frauenstimmen des Offenbacher Vokalensembles Prophet. In der Stadtkirche spielt Rozana Weidmann am 24.11. unter dem Motto "Gottes Lob im Wandel der Zeiten". "Dein Wille geschehe" ist der Titel des letzten Konzerts am 25.11. in der Markuskirche, in dem Jens Wolter in die Tasten greifen wird.

In der Johanneskirche kommen am 21.11. zwei weitere Orgelkonzerte von Vanhal und Händel zur Aufführung (Orgel: Olaf Joksch). Zudem erklingt das Magnificat von Bach mit den Rhein-Main-Vokalisten unter der Leitung von Jürgen Blume.

Das Kulturamt der Stadt Offenbach veranstaltet in Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Dekanaten, dem Förderkreis Praeludium und den Offenbacher Kirchengemeinden die diesjährigen Orgeltage.

Programmflyer als PDF-Datei


top