Menu
Menü
X

Passionskonzert

"Via Crucis" von Franz Liszt mit 14 Offenbacher Meditationen

Zur Passionszeit hat sich die Offenbacher Kantorei unter Leitung von Bettina Strübel etwas besonderes ausgedacht: sie verbindet im Konzert am 6. April 2019 das "Via Crucis" von Franz Liszt mit Offenbach, indem sie 14 Persönlichkeiten um persönliche Eindrücke zu Offenbach gebeten hat.

So werden zwischen den 14 Stationen des Kreuzweges, die die Offenbacher Kantorei und der Bassist Felix Rathgeber musikalisch gestalten, Meditationen von u.a. Oberbürgermeister Schwenke, dem Leiter des Kulturamtes Dr. Ziegler, Prodekanin Dr. Schoen, dem Direktor des Klingspormuseums Dr. Soltek und vielen anderen mehr zu hören sein.

Größtenteils lesen die Verfasser der Mediationen diese im Konzert auch selbst. Es ist daher ein sehr besonderes Konzert mit starkem Bezug zu Offenbach zu erwarten. An der Orgel spielt Carsten Wiebusch von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, die Gesamtleitung hat Dekanatskantorin Bettina Strübel.

Das Konzert findet am Samstag, den 6. April um 18:00 Uhr in der Lutherkirche der Evangelischen Mirjamgemeinde (Waldstraße 74-76) statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


top