Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen,

auf der Internetseite der Evangelischen Mirjamgemeinde Offenbach!

Die Evangelische Mirjamgemeinde ist 2014 aus der Fusion der Evangelischen Lauterborngemeinde, der Evangelischen Luthergemeinde, der Evangelischen Paul Gerhardt-Gemeinde und der Evangelischen Schlosskirchengemeinde hervorgegangen. Namensgeberin der neuen fusionierten Gemeinde ist die alttestamentliche Prophetin Mirjam.

Aktuelle Nachrichten

ZDF-Fernsehgottesdienst

„Nur Mut!“: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Kirchenpräsident Volker Jung

„Nur Mut!“ - so lautet der Titel des bevorstehenden ZDF-Fernsehgottesdienstes am kommenden Sonntag, den 29. März 2020 um 9.30 Uhr aus der Evangelischen Saalkirche in Ingelheim. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Volker Jung und die Ingelheimer Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm werden die Feier gestalten.

EKHN/Rahn

Glocken und Gebet

Glockenläuten und gemeinsames Gebet von zu Hause in Frankfurt und Offenbach

Die evangelische und katholische Kirche in Frankfurt und Offenbach sowie die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) laden am Sonntag um 12:00 Uhr in beiden Städten zum gemeinsamen Gebet ein.

stb

Jugendkirchentag

Corona-Krise: Auch der Jugendkirchentag der EKHN wird abgesagt

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau hat entschieden: Die christliche Großveranstaltung, die von 11. bis 14. Juni 2020 hätte in Wiesbaden stattfinden sollen, wird bis auf weiteres abgesagt. Die Arbeitsstelle Jugendkirchentag prüft derweil, welche geplanten Programmformate online umsetzbar sind.

jukt

Offenbacher Kantorei

Offenbacher Kantorei ruft zu Solidarität mit freiberufliche Musiker*innen auf

Die Offenbacher Kantorei musste, wie so viele Veranstalter, ihr für den 15. März geplantes Messias-Konzert aufgrund des Corona-Virus' kurzfristig absagen. Um ein Zeichen der Solidarität mit den freiberuflichen Orchestermusiker*innen und Solist*innen zu setzen, zahlt die Offenbacher Kantorei den Musiker*innen daher trotz Ausfall des Konzertes die Hälfte des vereinbarten Honorars.

stb

Wir sind weiter für Sie/ Euch da!

Offene Ohren, Seelsorge oder helfende Hände

In der aktuelle Situation der Corona-Epidemie sind wir alle herausgefordert - ob in den Familien oder als Alleinstehende. Da kann es helfen, seine Sorgen und Nöte zu teilen.

Wir sind weiterhin für Sie/ Euch da, auch wenn zur Zeit keine Gottesdienste, Veranstaltungen oder Gruppentreffen statt finden können.

Jeder /Jede, der/ die ein offenes Ohr oder helfende Hände benötigt, kann sich an Pfarrerin Brigitte Hoßbach und an Pfarrer Ulrich Knödler wenden oder sich im Gemeidebüro der Evangelischen Mirjamgemeinde Offenbach melden.

  • Pfarrerin Brigitte Hoßbach
    Telefon: 069/ 86006893

  • Pfarrer Ulrich Knödler
    Telefon: 069/ 855177

  • Gemeidebüro der Evangelischen Mirjamgemeinde Offenbach
    Telefon: 069/ 854149

 

Gemeindebüro

Das Gemeindebüro ist telefonisch oder per E-Mail zu erreichen, bleibt aber für Publikumsverkehr geschlossen.

 

Veranstaltungen, Treffen, Gottesdienste

In Anbetracht der aktuellen Lage finden wegen der Corona-Epidemie an allen Orten der Evangelischen Mirjamgemeinde Offenbach bis auf weiteres keine Gottesdienste, Veranstaltungen, Konzerte, Chorproben, Gruppentreffen und Gemeindekreise statt.

(Stand: 27.3.2020)

27.03.2020 stb

„Nur Mut!“: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Kirchenpräsident Volker Jung

„Nur Mut!“ - so lautet der Titel des bevorstehenden ZDF-Fernsehgottesdienstes am kommenden Sonntag, den 29. März 2020 um 9.30 Uhr aus der Evangelischen Saalkirche in Ingelheim. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Volker Jung und die Ingelheimer Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm werden die Feier gestalten.

27.03.2020 stb

Wahre Solidarität ist grenzenlos – auch in schwierigen Zeiten

Die Verbundenheit mit den Menschen in aller Welt und der Zusammenhalt in Europa darf auch in der Krisensituation durch das Corona-Virus nicht in Frage gestellt werden, fordert der Hauptausschuss des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) in seiner Sitzung am 27.3.2020, die als Videokonferenz statt fand. „Die aktive Solidarität mit Menschen in den Ländern des globalen Südens muss aufrechterhalten bleiben. Denn auch wenn uns jetzt einiges abgefordert wird, wissen wir, dass es Menschen in anderen Ländern viel härter trifft", so der Präsident des ZdK, Prof. Dr. Thomas Sternberg.

26.03.2020 stb

Corona-Krise: Auch der Jugendkirchentag der EKHN wird abgesagt

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau hat entschieden: Die christliche Großveranstaltung, die von 11. bis 14. Juni 2020 hätte in Wiesbaden stattfinden sollen, wird bis auf weiteres abgesagt. Die Arbeitsstelle Jugendkirchentag prüft derweil, welche geplanten Programmformate online umsetzbar sind.

25.03.2020 stb

EKD-Ratsvorsitzender fordert Aufnahme von geflüchteten Kindern

Angesichts der weltweit rasanten Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus fordert der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm, eine umgehende Aufnahme von geflüchteten Kindern aus Lagern auf den griechischen Inseln. „Den Schutzsuchenden in den Flüchtlingslagern droht eine Katastrophe, sobald die Erkrankung Covid 19 dort ausbricht. Sie müssen sofort an einen sicheren Ort gebracht werden.“

23.03.2020 stb

Corona-Rettungsschirm für freie Wohlfahrtspflege spannen

Die Diakonie leistet - wie die Wohlfahrtspflege insgesamt - ihren Beitrag in der Ausnahmesituation der Corona-Pandemie. "Wir haben die Verpflichtung, im Rahmen unserer Möglichkeiten alle Kapazitäten in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen - und zwar da, wo sie gebraucht werden", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie. In evangelischen Krankenhäusern, in der Pflege und auch allen anderen Einrichtungen des evangelischen Sozialverbands werde derzeit mit hohem Engagement Großartiges geleistet. Der Diakonie-Präsident zeigt sich erleichtert darüber, dass sich abzeichnet, die freie Wohlfahrtspflege unter den Rettungsschirm der Bundesregierung zu bekommen.

23.03.2020 stb

Offenbacher Kantorei ruft zu Solidarität mit freiberufliche Musiker*innen auf

Die Offenbacher Kantorei musste, wie so viele Veranstalter, ihr für den 15. März geplantes Messias-Konzert aufgrund des Corona-Virus' kurzfristig absagen. Um ein Zeichen der Solidarität mit den freiberuflichen Orchestermusiker*innen und Solist*innen zu setzen, zahlt die Offenbacher Kantorei den Musiker*innen daher trotz Ausfall des Konzertes die Hälfte des vereinbarten Honorars.

20.03.2020 stb

Ökumenisch Beistand Trost und Hoffnung

Anlässlich der weltweiten Corona-Pandemie rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Deutschland zu Zuversicht und Vertrauen auf. Jeder könne sich der solidarischen Unterstützung, des Beistands und Gebets gewiss sein. Das schreiben in einem am 20. März 2020 veröffentlichten gemeinsamen Wort „Beistand, Trost und Hoffnung“ der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos.

top